Erotik emsland schamhaar geschichten

erotik emsland schamhaar geschichten

und das gleichmaessige Rubbeln von Jeffs Eichel ueber seine ganze Stangenlaenge liessen seine Eier ueberkochen: aufbruellend begann er, mit zuckendem Schwengel seine Geilladung in den Hintern der Frau zu pumpen. Mit seinem etwas schlafferen Schwengel im Bauch, begann Gerti, nervoes auf ihm rumzurutschen, bevor sie meinte, dass koenne ja nur ein zweiter Mann sein, bei den Vorbereitungen. Dieser Anblick wiederum war fuer Willi zuviel: aufjapsend kniete er sofort hinter beide, richtete sein Geraet kurz aus und schob es mit einer fleissenden Bewegung erneut in ihren Arsch, dabei den herausquellenden Saft weiter verteilend. Dazu kam noch ein schmatzendes Geraeusch, wenn beide Pruegel raus und reinfuhren sowie das Klatschen der gespannten Kloeten, garniert mit Stoehnen und Keuchen.

Erotik emsland schamhaar geschichten - Transen Erotische Sex

Insbesondere der Kontrast war es, der so reizte: Willis Stengel, der samenverschmiert in ihrer braunen Rosette steckte, Jeffs Schokoladenstange, die ebenso verschmiert und mit schaumigen Blubber bedeckt, hin und her fuhr in Gertis Schlitz, dessen rot-geschwollene Ficklippen sich klatschnass um ihn schlossen. Fuer Gerti war es Qual und Erloesung zugleich, aufstoehnend verschlang sie den Steifen und wollte sogleich, auf 180 hochgebracht, mit Gegenstossbewegungen beginnen. Gerti war die klassische Durchschnittsfrau: 29 Jahre alt und 168 gross, mit mittelblonden Haaren, einem sympathischen Gesicht und einer netten Figur, weiblich-runder Hintern mit einem rosa Arschloch, einer teilrasierten Votze mit hervorstehenden Lippen und feste, aber nicht zu dicke Titten. Denn nun war es bei beiden soweit: ihre Votze begann sich zu krampfen, waehrend sein Schwengel steinhart hin und her fuhr und seine Eier gefaehrlich zu brodeln begannen. Das aber ging nicht, weil sie ja an ihren Titten gehalten wurde und ausserdem Hans noch an ihrem Kopfende kniete. Und das war es, was beide mal bei so einer Fickerei auf die Idee gebracht hatte: Gerti hatte naemlich, auf dem Bauch liegend und Hans Schwanz im Arsch steckend, angefangen, mit ihrem Vibrator ihre Muschi zusaetzlich zu reizen. Ihre rechte Hand legte sich auf Karls Brust, von wo sie zuegig runterwanderte zwischen seine Schenkel, um nach kurzem Sackschaukeln sich um den Steifen zu legen. Waehrend dessen hatte sich Gertis linke Hand zwischen ihre Schenkel geschoben, wo sie sanft begann, sich die Spalte zu reiben. Heftig atmend und mit wieder geschwollenen Nippeln, presste Gerti sich knutschend an ihn, um dann schnell den Kopf zu senken, damit er besser das Tuch umbinden koennte. Hans selbst wollte nun schon einen kleinen Hoehepunkt des Festes arrangieren, er hatte naemlich keine Nerven mehr, noch laenger zu warten. Gerti bekam ebenfalls ihren Teil ab, weil sie genau spuerte, wie beide Schwaenze, nur durch die duenne Muskelwand in ihrem Inneren getrennt, sich gegensaetzlich bewegten. Und ihr foermlicher Protest, das gehe doch nicht, sie wuerde ja zerrissen werden, erstickte schnell in Keuchen und Stoehnen, als Jeff, zwischen ihren Schenkeln knieend, mit seinem Monsterknochen erstmal ihre Votze von aussen massierte, waehrend die beiden links und rechts. Fuer Gerti war diese Attacke etwas ueberraschend, hatte sie sich doch gerade etwas von ihrem Orgasmus erholt. erotik emsland schamhaar geschichten

0 kommentarer
Efterlad et svar

Din e-mail-adresse vil ikke blive offentliggjort. Krævede felter er markeret *